Ihre IP wurde vorübergehend gesperrt; wie Sie Ihre IP entsperren

Foto des Autors
Geschrieben von Soliu

 

Verbreiten Sie die Liebe

Aus irgendeinem Grund kann Ihre IP-Adresse blockiert werden, wodurch Sie daran gehindert werden, auf das Internet zuzugreifen. Wenn das bei Ihnen der Fall ist, erfahren Sie in diesem Blogbeitrag, wie Sie Ihre IP-Adresse kostenlos entsperren können.

Es kann vorkommen, dass Sie sich auf Ihrer bevorzugten Webseite angemeldet haben, aber anstatt direkt zu Ihrem Dashboard zu gehen, einige Fehler auf Ihrem Bildschirm angezeigt werden oder Sie nicht auf den Server zugreifen können.

Werbung

Es gibt eine mögliche Schlussfolgerung, Ihre IP wurde vorübergehend gesperrt oder gesperrt.

In diesem Fall müssen Sie sich keine Sorgen machen, da es einfache Schritte oder Möglichkeiten gibt, das Problem zu lösen, und bevor Sie es wissen, sind Sie wieder auf der Plattform.

In diesem Blogbeitrag geben wir Ihnen grundlegende Tipps, wie Sie Ihre gesperrte IP-Adresse entsperren können. Aber vorher wollen wir zunächst Folgendes bedenken.

Ihre IP wurde vorübergehend gesperrt

Was ist IP-Blockierung?

Das Blockieren von IP-Adressen kann einfach so erklärt werden, dass eine Situation gemeint ist, in der bestimmte IP-Adressen von einem Netzwerkkonfigurationsdienst eingeschränkt oder gesperrt werden.

Es wird verwendet, um den Zugriff auf einen Server von einem bestimmten Standort oder über bestimmte Routen zu verbieten.

Jedem mit dem Internet verbundenen Gerät wird eine eindeutige IP-Adresse zugewiesen, über die Geräte miteinander kommunizieren können.

Mit entsprechender Software auf der Host-Website kann die IP-Adresse eines Benutzers protokolliert werden sowie der Standort oder die Verbindungsroute des Benutzers bestimmt werden.

Auf einer Website kann eine IP-Adresssperre verhindern, dass eine eindringende oder verzerrende Adresse aufgerufen wird.

Wenn Sie also beim Einloggen auf einer Website Fehlermeldungen erhalten, ist es möglich, dass Ihre IP-Adresse vorübergehend von der Firewall blockiert wurde.

Eine Firewall fungiert als Filter, der es einem Server ermöglicht, störende Zugriffe zu blockieren und zu sperren. Es dient als Sicherheitssystem auf dem Server.

Sobald gegen die Firewall-Regeln verstoßen wurde, wird die IP-Adresse gesperrt.

Um zu wissen, ob Ihre IP-Adresse blockiert wurde, sollten Sie auf einige Reaktionen achten, z. B. dass die Seite nicht schnell antwortet oder Timeout-Antworten anzeigt.

Sie können dann versuchen, sich von einem anderen Netzwerk oder Gerät anzumelden, wenn ein solches Problem nicht auftritt, das heißt, Sie können von einem anderen Gerät oder einer anderen Verbindung auf die Website zugreifen, dann bedeutet dies, dass Ihre IP-Adresse gesperrt wurde.

Sicherlich stellt sich Ihnen die Frage, warum Sie blockiert werden?

Insbesondere gibt es viele Gründe, warum Ihre IP-Adresse blockiert wurde. Die Ursachen variieren von Web zu Web. Aber in den meisten Fällen sind die folgenden Hauptgründe:

1. Mehrere Login-Anfragen

Wenn ein Benutzer die falsche Kombination aus Benutzername und Passwort eingegeben hat, während er versucht, sich länger als erlaubt anzumelden (normalerweise 3 Versuche), reagiert die Firewall und blockiert die IP-Adresse.

Dies dient dem Schutz vor Brute-Force-Angriffen oder dem Versuch, die richtigen Anmeldedaten zu erraten.

2. Länderverbot

Eine IP-Adresse kann auch blockiert werden, wenn sie von einem eingeschränkten geografischen Standort oder von einem anderen Land aus verbunden wird, zu dem kein Zugriff gewährt wurde. Die IP-Adresse kann auch aus nationalen Gründen gesperrt werden.

3. Verdächtige Operationen

Eine IP-Adresse kann auch blockiert werden, wenn eine bestimmte Aktivität als verdächtig oder störend für den Server angesehen wird.

4. Regelverstoß

Ein weiterer Grund, warum eine IP-Adresse blockiert werden kann, ist, wenn eine Aktivität von der IP-Adresse gegen die Firewall- oder Serverregel verstößt.

In diesem Fall zögert das System nicht, die IP aus Sicherheitsgründen zu sperren.

Damit glauben wir, die Frage „WARUM WERDE ICH BLOCKIERT?'.

Nun, wenn Ihr IP-Adresse wurde als blockiert bestätigt, welche Schritte müssen Sie unternehmen, um die Blockierung aufzuheben?

So entsperren Sie Ihre IP

An dieser Stelle ist es wichtig zu wissen, dass die Sperrung von IP-Adressen je nach den Bedingungen der Webseite unterschiedlich ist und daher auch die Entsperrung der IP-Adresse von Web zu Web unterschiedlich ist.

Bei einigen Websites kommt es manchmal vor, dass Sie, sobald Sie von einem Webserver blockiert wurden, per E-Mail über die Blockierung und den Grund für eine solche Blockierung benachrichtigt werden, gefolgt von Vorabschritten, um die Blockierung aufzuheben.

Während es einige gibt, die Sie benachrichtigen und Ihnen versichern, dass Sie (im Grunde) 24 Stunden warten müssen, bevor Sie automatisch vom Server entsperrt werden können.

Wenn diese verfügbar sind, folgen Sie einfach den Anweisungen und erwarten, dass Ihre IP-Adresse entsperrt wird.

Auf der anderen Seite werden Sie von einigen Websites nicht über die Sperrung benachrichtigt. Wenn Sie sich also in einer solchen Situation befinden, geraten Sie nicht in Panik. Erledige einfach ein paar einfache Aufgaben und schon kann es losgehen.

1. Finden Sie heraus, warum Sie blockiert wurden.

Wie bereits erwähnt, gibt es mehrere Gründe, warum Sie möglicherweise blockiert werden. Versuchen Sie also herauszufinden, warum Ihre IP blockiert wird.

Sie können diese Informationen erhalten, indem Sie sich die „Website-Richtlinie“ unten auf der Seite ansehen, und folglich wissen Sie, was zu tun ist, um sie zu entsperren.

2. Wenden Sie sich an den Kundendienst.

Wenn Sie die Informationen in den „Website-Richtlinien“ nicht erhalten können, können Sie sich an den Kundendienst wenden. Dies können Sie im Bereich „Kontakt“ tun.

Fragen Sie sie, warum Sie blockiert wurden und wie Sie Ihre IP entsperren können. Sobald Ihnen manuelle Anweisungen gegeben wurden, befolgen Sie sie und erledigen Sie sie. Auf einigen Websites können Sie dies über den Abschnitt „Support“ tun.

3. Wenden Sie sich an den Webbesitzer oder das Board.

Eine andere Möglichkeit, Ihre IP-Adresse freizugeben, besteht darin, eine formelle Anfrage an den Webbesitzer oder den Vorstand zu richten.

Bitten Sie sie, Ihnen mit Informationen darüber zu helfen, warum Ihre IP-Adresse gesperrt wurde und was Sie von Ihrer eigenen Seite aus tun können, um die Sperrung aufzuheben.

Dies kann auch über deren 'Kontakt Seite'.

Es könnte Sie interessieren, dass die oben genannten Möglichkeiten und Methoden nicht erschöpfend sind, da es Websites gibt, die Schritt für Schritt Maßnahmen anbieten, wie Sie Ihre IP-Adresse entsperren können.

Wenn Sie jedoch auf das Internet stoßen, das keine solchen Informationen enthält, können Sie die oben angegebenen Schritte zum Entsperren Ihrer IP-Adresse befolgen und weiterhin im Internet verschwenden.

4. Verwenden Sie ein VPN

Dies ist die letzte Möglichkeit. Wenn Sie Ihre IP-Adresse nicht entsperren können, haben Sie keine andere Wahl, als ein VPN zu verwenden. Ja, es gibt sichere VPNs, die Ihre Daten nicht gefährden würden. Einige von ihnen sind sogar kostenlos. Laden Sie also ein VPN herunter, um Ihre IP zu entsperren.

Wir empfehlen dringend, Nord VPN weil sie sicher und erschwinglich sind. Als Faustregel gilt: Wenn Sie kostenlose VPNs vermeiden können, tun Sie dies. Es gibt normalerweise immer einen Haken. Aber wenn Sie keine andere Möglichkeit haben, können Sie einige davon im Google Play Store oder im App Store auf iOS ausprobieren.

Aber um im Internet sicher zu bleiben, verwenden Sie ein anerkanntes VPN wie z Nord VPN oder Kaspersky. Während es Ihnen helfen kann, gesperrte IPs zu entsperren, würde es auch Tracker daran hindern, Ihre Online-Aktivitäten zu verfolgen.

Bitte hinterlassen Sie uns unten einen Kommentar. Danke.


Verbreiten Sie die Liebe

2 Gedanken zu „Ihre IP wurde vorübergehend gesperrt; So entsperren Sie Ihre IP“

Hinterlasse einen Kommentar