Warum kann ich Anzeigen auf YouTube nicht überspringen? Was ist zu tun

Foto des Autors
Geschrieben von Esosa

 

Verbreiten Sie die Liebe

Haben Sie sich jemals gefragt: „Warum kann ich Anzeigen auf YouTube nicht überspringen?“ Ich war auch dort. Sie müssen seit einigen Jahren bemerkt haben, dass YouTube seine Anzeigenstrategie geändert hat, oder? Sie haben wahrscheinlich versucht, ein hervorragendes Video anzusehen, und bemerkt, dass es eine Pop-Werbung mit einem 5-Sekunden-Countdown gibt, die nicht übersprungen werden kann, bis die Anzeige abgespielt wird. 

Warum kann ich Anzeigen auf YouTube nicht überspringen?

Wenn Sie also Anzeigen nicht überspringen konnten, bis Sie fertig sind, hat YouTube dafür einen sehr guten Grund. Es gab eine Zeit, in der junge Leute keine andere Wahl hatten, als ihre Lieblingssendungen im Kabelfernsehen zu sehen und auch die fünfminütigen Werbeunterbrechungen zu sehen. Aber jetzt, wo Unternehmen wie Hulu, Netflix und HBO hier sind, ist der einfachste Weg für Unternehmen, ihre Anzeigen an jüngere Generationen zu richten, über YouTube, Facebook, Instagram und viele andere Social-Media-Plattformen. 

Werbung

Nun zu Ihrer Frage: „Warum kann ich Anzeigen auf YouTube nicht überspringen?“ Es gibt andere Gründe als ein Problem mit Ihrem Browser. Aber lesen Sie weiter. Ich werde gleich erklären, was zu tun ist, wenn Sie jemals Probleme mit dem Überspringen von Anzeigen haben. 

Warum kann ich Anzeigen auf YouTube nicht überspringen?

YouTube versucht, Menschen dazu zu bringen, sich diese Anzeigen anzusehen, um den Erstellern von Inhalten zu helfen. Sie glauben, dass es für Ersteller von Inhalten unfair ist, Arbeit zu investieren und Videos zu erstellen, die den Zuschauern helfen, und dank des Überspringens von Anzeigen durch die Zuschauer nichts zurückbekommen. Also änderten sie ihre Strategie zu nicht überspringbaren Anzeigen.

YouTube startete diese nicht überspringbaren Anzeigen im Jahr 2018, als es feststellte, dass Werbetreibende nicht die erwarteten Renditen erzielten, was sich auf die Ersteller von Inhalten und die Einnahmen von YouTube auswirkte. 

Als sie diese nicht überspringbaren Anzeigen auf YouTube starteten, erlaubten sie nur einer bestimmten Gruppe von Erstellern, davon zu profitieren, aber ab 2022 hat jedes Video nicht überspringbare Anzeigen. 

Aber für diejenigen unter Ihnen, die diesen Blogbeitrag lesen, bin ich sicher, dass die Probleme, die Sie mit YouTube haben, größer sind als die oben genannten nicht überspringbaren Anzeigen.

 Um nun Ihre Frage zu beantworten: „Warum kann ich Anzeigen auf YouTube nicht überspringen?“ Es kann viele Faktoren geben, wie z. B. Ihren Browser und alle Erweiterungen darauf. 

Warum kann ich Anzeigen auf YouTube nicht überspringen? und was zu tun.

Es gibt verschiedene Erweiterungen, die Ihr Surferlebnis beeinträchtigen könnten, insbesondere wenn Sie auf YouTube sind. Um überspringbare Anzeigen zu überspringen, müssen Sie also nur alle Erweiterungen in Ihrem Browser durchgehen, sie deaktivieren und zu YouTube zurückkehren, um zu sehen, ob Sie Ihre Anzeigen jetzt überspringen können.

Wenn Sie sich immer noch fragen, warum Sie keine Anzeigen überspringen können, liegt das daran, dass die häufigsten Arten von Videoanzeigen auf YouTube nicht überspringbare Anzeigen mit Timer sind. Sie müssen sie nur 5 Sekunden lang ansehen und können danach überspringen. 

Manchmal können diese Dinge frustrierend sein, und das ist der Grund, warum YouTube es auf 5 Sekunden geschafft hat. Dabei berücksichtigen sie vier Faktoren:

  1. Sie müssen diese Anzeigen zu ihren Zielen bringen, sonst zahlen die Unternehmen sie nicht mehr. Das bedeutet keine Einnahmen für sie. 
  2. Als die Anzeigen überspringbar waren, wollten die Leute kaum Anzeigen sehen. Sie hassen es mit einer Leidenschaft. Einige Leute gehen sogar so weit, Erweiterungen zu erhalten, die verhindern, dass Anzeigen ihre Videos unterbrechen, was sich auf die Einnahmen der Ersteller auswirken könnte.
  3. Diese Unternehmen haben so viel Geld mit Anzeigen verdient, dass ihre Verkäufe zurückgehen, wenn die Leute ihre Anzeigen nicht mehr ansehen.
  4. Wenn Creator weiterhin Einnahmen verlieren, hören sie auf, Inhalte zu erstellen, und Sie erhalten keine der kostenlosen Tipps, die Sie bisher erhalten haben. 

Es ist also wirklich eine Win-Win-Situation, wenn alle zusammenarbeiten.

Wenn Sie auf nicht überspringbare Anzeigen stoßen, liegt entweder ein Problem mit der Browsererweiterung vor oder Sie haben nicht auf die Methode der Anzeigenanzeige geachtet. Also lass mich dir helfen! YouTube hat überspringbare und nicht überspringbare Anzeigen, und sie alle spielen eine gute Rolle.

Warum kann ich Anzeigen auf YouTube nicht überspringen?

Unterschiede:

1. Überspringbare Werbung:

Diese Art von Werbung ist am Anfang eines YouTube-Videos üblich. Sie versuchen also nie, ein Video zu einem beliebigen Thema anzusehen. Sie werden zuerst auf diese Art von Anzeigen stoßen. 

Diese Art von Werbung eignet sich hervorragend für Komponenten, da die Zuschauer keine andere Wahl haben, als sich die Werbung anzusehen, aber ihnen eine bestimmte Option gegeben wird, nämlich sie nach 5 oder 10 Sekunden einfach zu überspringen. 

Werbung

LESEN SIE UNTEN WEITER

Werbung

Dank dieser Werbung können Unternehmen wissen, welche Personen sie länger als die angegebenen „5 Sekunden obligatorische Beobachtung“ übersprungen haben, welche Personen die Anzeige beenden durften und schließlich die Personen, die auf die Anzeige geklickt haben. Diese Anzeigen dauern jedoch nur wenige Minuten, wenn Sie sich entscheiden, bis zum Ende weiterzuschauen.

Das Gute an dieser Art von Werbung ist, dass es für ein Unternehmen eine risikoarme Art der Werbung ist, weil es sicher ist, dass es ein breiteres Publikum erreicht.

Mit überspringbaren Anzeigen ist jeder zufrieden; Ein Zuschauer, der versucht, ein Video anzusehen, ist glücklich. Wieso den? Weil sie die Anzeigen nach einigen Sekunden überspringen können. Der Werbetreibende ist sich sicher, dass seine Anzeigen seine Zielgruppe erreicht haben. YouTube verdient mehr Geld, genau wie die Ersteller von Inhalten.

Diese überspringbare Anzeige ist eine Win-Win-Situation für alle.

2. Nicht überspringbare Werbung:

Mit dieser Kampagne begannen sie mit einem 30-Sekunden-Werbespot, aber jetzt haben sie ihn auf nur 20 Sekunden reduziert. Eine Sache, die Sie über diese Art von Werbung wissen müssen, ist, dass es drei Arten gibt, und zwar:

Werbung

Pre-Roll-Anzeigen:

Werbung

Diese werden abgespielt, bevor Sie das gewünschte Video ansehen können. Aber das Gute ist, dass es sich um sehr kurze Werbeclips handelt. Es ist also nicht sehr störend.

Mid-Roll-Anzeigen:

YouTube-Nutzer haben festgestellt, dass sie beim Ansehen ihrer Videos plötzlich aufhören und eine Werbung eingeblendet wird. Sie nennen dies die „Mid-Roll-Werbung“. Es kann mehr als einmal in einem Video auftauchen. Dies hängt von der Länge des Videos ab, das Sie ansehen möchten.

Bumper-Anzeigen:

Werbetreibende nutzen diese Art von Werbung nicht wirklich. Sie spielen am Ende eines Videos und es dauert nicht sehr lange. Es dauert wahrscheinlich nur ein paar Sekunden, wahrscheinlich 6 oder 5 Sekunden. 

Ich hoffe, das beantwortet Ihre Frage: „Warum kann ich Anzeigen auf YouTube nicht überspringen?“ Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, kommentieren Sie ihn unten und lassen Sie mich wissen, ob die Lösung für Sie funktioniert hat.


Verbreiten Sie die Liebe

Hinterlasse einen Kommentar