Gesperrte IP-Adresse – Was bedeutet das?

Foto des Autors
Geschrieben von Precious Onuekwusi

 

Verbreiten Sie die Liebe

TechTarget definiert eine IP-Adresse als eine Zahl, die im Internet „ein Computernetzwerk identifiziert“. Diese Identifizierung ist erforderlich, um Pakete mithilfe des Internetprotokolls (IP) über Hunderttausende von Hosts zu leiten.

Sie haben vielleicht bemerkt, dass Sie beim Zugriff auf einige Websites automatisch abgemeldet werden. Das liegt wahrscheinlich am Website-Administrator Ihre IP-Adresse vorübergehend blockiert oder sogar dauerhaft. Ihre IP-Adresse kann im Internet gesperrt oder entsperrt werden. Lassen Sie uns darüber sprechen, was eine IP-Adresse ist.

Werbung

Das Internetprotokoll ist die Adresse Ihres Computers im Internet. Es überträgt Daten zwischen Geräten in einem Netzwerk. Eine IP-Adresse ist eine lange, durch Punkte getrennte alphanumerische Zeichenfolge, die Ihren Computer im Internet identifiziert.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie Ihre IP-Adresse immer für den Rest der Welt sichtbar haben. So wie Sie Ihre Privatadresse vor Fremden verbergen, wird eine Firewall die Informationen zu Ihrer IP-Adresse verbergen. 

Die Firewall schützt Sie vor bösartigen Geräten im Internet, die ohne Ihr Wissen Ihre Identität stehlen oder Informationen von Ihnen stehlen wollen. Wenn Sie vom Internet blockiert werden, kann es frustrierend und schwierig sein, Ihre IP-Adresse zu erfahren.

Was bedeutet blockierte IP?

Das Blockieren von IP-Adressen ist eine Sicherheitsfunktion, die eine Verbindung zwischen einer bestimmten Sammlung von IP-Adressen und einem Mail-, Web- oder Internetserver stoppt. Normalerweise geschieht dies, um zu verhindern, dass unerwünschte Hosts und Websites auf den Server oder Knoten zugreifen und das Netzwerk oder bestimmte Geräte beschädigen. Es ist eine Möglichkeit, den Zugriff von Internetbenutzern basierend auf Geolokalisierung und IP-Reputation zu blockieren.

Blockierte IP

Das Blockieren von IP-Adressen wird häufig verwendet, um den Netzwerkzugriff einzuschränken oder als Sicherheitsmaßnahme gegen Hacker und DDoS-Angriffe. Es wurde jedoch auch verwendet, um den Zugriff von Internetbenutzern auf bestimmte Webinhalte und -dienste zu beschränken.

Related:  Ist der Krypto-Handel im Jahr 2022 noch profitabel?

Abgesehen davon ist die IP-Blockierung ein nützliches Sicherheitstool für Netzwerke und Ihre Internetverbindung. Durch das Blockieren wird verhindert, dass ein Netzwerk auf unerwünschten Datenverkehr aus dem Internet zugreift oder diesen empfängt, und Ihre Verbindung bleibt sicher. Der IP-Blocker muss jedoch in der Lage sein, zwischen erwünschten und unerwünschten Verbindungen zu unterscheiden.

Wie funktioniert blockierte IP?

Firewall

Die IP-Blockierung funktioniert, indem sie sich auf bestimmte IP-Adressen oder -Bereiche konzentriert, die ein Internetdienstanbieter, eine Website oder ein Dienst verbieten möchte. Dies geschieht durch die Firewall meiste Zeit.

Wenn verbundene Geräte versuchen, einen Webserver, z. B. eine Webseite, zu kontaktieren, werden ihre IP-Adressen mit der Sperrliste verglichen. Die Firewall blockiert den Zugriff auf ein bestimmtes Gerät, wenn eine IP-Nummer mit einer der gesperrten Adressen übereinstimmt.

Grundsätzlich werden blockierte IP-Adressen normalerweise in einem DynDNS- oder dynamischen DNS-System festgelegt, damit sie über einen benutzerdefinierten Hostnamen erreicht werden können.

So finden Sie heraus, ob Ihre IP blockiert ist

Blockierte IP-Adressen treten normalerweise aufgrund ihrer böswilligen Aktivitäten, ihres Rufs für Spamming oder des Massen-E-Mail-Versands auf. MXToolbox und multirbl.valli.org sind Tools, mit denen Sie überprüfen können, ob Ihre IP oder Ihr Domänenname mit bekannten Sperrlisten übereinstimmt. Diese Tools können Ihnen helfen zu sehen, ob Ihre Website auf einem platziert wurde. 

Blockierte IP-Adresse
Wenn Ihre IP-Adresse auf bestimmten Websites blockiert ist, sehen Sie möglicherweise eine Meldung wie diese auf Ihrem Bildschirm, wenn Sie versuchen, auf die Website zuzugreifen.

Es gibt auch verschiedene Websites, auf denen Sie Ihre IP-Adresse oder Domain mit vielen verschiedenen Sperrlisten und Whitelists wie DNSWL vergleichen können.

Fazit

Das Blockieren von IP-Adressen ist ein nützliches Sicherheitstool für Netzwerke und Ihre Internetverbindung. Durch das Blockieren wird verhindert, dass ein Netzwerk auf unerwünschten Datenverkehr aus dem Internet zugreift oder diesen empfängt, und Ihre Verbindung bleibt sicher. Wenn Sie feststellen, dass Ihre IP-Adresse blockiert wurde, geraten Sie nicht in Panik und sehen Sie nach wie Sie Ihre IP entsperren.

Related:  Ihre IP wurde vorübergehend gesperrt; wie Sie Ihre IP entsperren

Verbreiten Sie die Liebe

Hinterlasse einen Kommentar