Wie Spiele zur Geldquelle wurden: Das Geschäftsmodell, das immer noch wächst

Verbreiten Sie die Liebe

Die Leute lieben es, Spiele zu spielen, und das taten sie schon immer. Im Laufe der Zeit hat die Menschheit verschiedene Spiele erfunden, von der Jagd bis zum Brettspiel. Dies half unseren Vorfahren, sich zu entspannen und eine schöne gemeinsame Zeit zu genießen. Das ist das Gleiche, wonach wir heute bei Spielen suchen, wenn wir die neuesten Spiele herunterladen oder durchstöbern und online gegen Leute spielen, die wir nie getroffen haben.

Die Frage ist: Wie wurden Spiele so beliebt und gefragt, was zu einem Wachstum des Geschäftsmodells führte, das den Spieleunternehmen viel Geld einbringt? Heutzutage ist die Gaming-Industrie Milliarden von Dollar wert, wie sich herausstellt derzeit mehr als 500 Milliarden US-Dollar. Es wird erwartet, dass die Branche in den kommenden 10 Jahren neue Fortschritte erzielen und den Umsatz um mindestens 10 % steigern wird.

Einer der Gründe ist natürlich die vielfältige Landschaft an Gaming-Angeboten, die nicht nur Handyspiele, sondern auch Konsolen-Videospiele umfasst. Darüber hinaus ist der Begriff Gaming ein großer Überbegriff, unter dem eine andere große Branche Milliarden von Dollar verdient, und zwar das Online-Glücksspiel. Aber das ist noch nicht alles: Die stetig steigende Nachfrage seitens der Nutzer und die sich ständig ändernden Angebote der Gaming-Unternehmen beinhalten weitere Details, die die Gaming-Branche so groß gemacht haben.

AtlanticRide

Online-Spiele kamen nicht aus dem Nichts: Sie waren schon früher bei uns

Es ist eine Sache, ein völlig neues Produkt auf den Markt zu bringen, und eine andere, alte und bekannte Artikel aufzuarbeiten und an die Leute zu verkaufen. Bei Online-Spielen handelte es sich größtenteils um Nachbildungen alter und bewährter traditioneller Spiele. Nehmen wir das Beispiel Poker. Seine Geschichte reicht bis ins 19. Jahrhundert zurück und die Menschen spielten früher hauptsächlich in physischen Casinos. Das Aufkommen von Online-Casinos beschleunigte die Popularität von Pokerspielen, als Internetnutzer begannen Spielen Sie Echtgeld-Poker nicht nur zum Spaß

Die Vertrautheit von Poker und anderen Tischspielen ermöglichte einen einfachen Zugang zum Spielemarkt, auf dem Online-Casinos nicht viel Werbung machen und Kunden erreichen mussten. Obwohl physische Casinos in den 1990er Jahren ihre besten Zeiten erlebten, zeigte die Einführung von Online-Pokerspielen das größere Potenzial dieses Spiels und dass physische Casinos dieses Potenzial nie ausschöpfen konnten, wie dies bei Online-Casinos der Fall war.

Durch die Nutzung bekannter Spiele, von Poker bis Schach, und deren Umwandlung in digitale Erlebnisse könnten sich Gaming-Unternehmen auf dem globalen Markt stark positionieren.

Der unschätzbare Beitrag von Smartphones

Ohne die Entwicklung von Smartphones zur gefragtesten technischen Innovation hätte sich das Online-Gaming nicht so stark weiterentwickelt. Derzeit leben 5,25 Milliarden Menschen bei einer Weltbevölkerung von etwa 8 Milliarden, ein Smartphone nutzen. Diese große Anzahl potenzieller Märkte macht Mobile Gaming zu einem Bereich, der noch eine vielversprechende Zukunft hat. 

Smartphones wurden nicht nur zu einem Spielmittel für Gamer, sondern verbreiteten auch eine neue Gaming-Kultur unter Menschen, die sich vielleicht nie als Gamer bezeichnen würden. Heutzutage streben Technologieunternehmen wie Apple und Samsung danach, Smartphones herzustellen, die sich bequem zum Spielen eignen und über eine verbesserte Bild- und Audioqualität verfügen. Somit gehen Spielerlebnis und mobile Nutzung Hand in Hand.

Über 3 Milliarden Menschen spielen Spiele auf ihren Smartphones, und App Stores haben viel zu bieten. Ein kurzer Blick auf die Statistiken des Apple AppStore zeigt jedoch, dass die Anzahl der Apps im Laufe der Jahre zurückgegangen ist. Rückgang um 30 %. Dies ist auf einige technische Probleme des Unternehmens zurückzuführen, kann aber auch die aktuelle Dynamik der Spieleentwicklung im Allgemeinen widerspiegeln. Auch wenn sich der Markt nur langsam entwickelt, liegt das nicht daran, dass Spiele aus öffentlichem Interesse entstehen, sondern daran, dass die Menschen unterschiedliche Vorlieben in Bezug auf Spielgeräte haben, was uns zur virtuellen Realität führt.

Das Versprechen der virtuellen Realität: Alles beginnt gerade erst

Virtuelle Realität ist die neueste Innovation, die sich die Gaming-Branche zunutze machen wird. Während Meta seine Metaverse-Welt entwickelt und Apple seine Kunden auf die größte Präsentation des nächsten Jahres – den Apple Vision Pro – vorbereitet, sind Gamer gespannt, was als nächstes auf sie zukommt.

Apple hat dieses Jahr die Vision Pro-Computer angekündigt und die Veröffentlichung für das nächste Jahr geplant. Diese Lücke wird wahrscheinlich den Entwicklern gelassen, um Vision Pro-Apps und -Spiele zu erstellen. Der Computer selbst wird etwa 3500 US-Dollar kosten und sowohl für das Unternehmen als auch für die Kunden eine echte Herausforderung darstellen. Wenn die Verkäufe von Vision Pro ein hohes Volumen aufweisen, bedeutet das, dass die Menschen bereit sind, für ein besseres und intensiveres Arbeits- und Spielerlebnis zu zahlen. Sobald dies geschieht, wird sich die Online-Gaming-Branche auf einem anderen Wachstums- und Einkommensniveau befinden.

Die nahezu unbegrenzten Möglichkeiten von Virtual-Reality-Geräten können den größten Einfluss auf den Spiele- und Wettmarkt haben und die Zahl der Spiele und Spieler erhöhen, sodass die Aussichten für Virtual Reality durchaus rosig und aufregend sind.


Verbreiten Sie die Liebe

Hinterlasse einen Kommentar