Welche Nachweise benötigen Sie für eine einstweilige Verfügung?

Foto des Autors
Geschrieben von Esosa

 

Verbreiten Sie die Liebe

Welche Nachweise benötigen Sie für eine einstweilige Verfügung? Es ist schwierig, Beweise für Belästigung zu finden. Menschen können Sie emotional belästigen, ohne Sie körperlich zu verletzen. Was tun Sie also, wenn Sie von jemandem verfolgt oder von jemandem in Ihrer Umgebung gequält werden?

Wenn Sie sich gefragt haben: „Welchen Beweis brauchen Sie für eine einstweilige Verfügung?“ Manchmal müssen Sie möglicherweise Beweise vorlegen, und manchmal spielen die Beweise keine Rolle.

Werbung

Aber bevor wir fortfahren, müssen Sie verstehen, was eine einstweilige Verfügung wirklich bedeutet. Was ist eine einstweilige Verfügung und wie funktioniert sie?

Eine einstweilige Verfügung ist eine gerichtliche Anordnung. Es hält jemanden davon ab, etwas zu tun oder irgendwohin zu gehen. Manchmal wird es verwendet, um Menschen davon abzuhalten, eine andere Person zu missbrauchen, ihr Schaden anzudrohen oder sie zu verfolgen.

Welche Nachweise benötigen Sie für eine einstweilige Verfügung?

Eine einstweilige Verfügung wird auch als „Schutzanordnung“ bezeichnet. Sie kann sie gegen jemanden erlassen, der Sie verletzt oder bedroht hat. Meistens wird die Person, die zurückgehalten wird, als „Angeklagter“ bezeichnet, und die Person, die um die Anordnung bittet, wird als „Antragsteller“ bezeichnet. Sie können auch eine Anordnung zum Schutz Ihrer Kinder oder Haustiere beantragen.

Eine einstweilige Verfügung muss dem Angeklagten nicht vor der mündlichen Verhandlung zugestellt werden. Das Gericht kann eine einstweilige einstweilige Verfügung (ohne Vorankündigung) erlassen, bis eine Anhörung innerhalb von 14–21 Tagen stattfindet. Sie werden dem Angeklagten die einstweilige Anordnung und die Mitteilung zustellen, dass innerhalb von 14 bis 21 Tagen eine Anhörung stattfinden wird, bei der beide Parteien Beweise und Zeugenaussagen vorlegen werden, um ihre Position in Bezug auf den Erlass einer dauerhaften einstweiligen Verfügung zu untermauern.

Related:  Wer ist der reichste Schauspieler in Nigeria?

Wenn sie Ihnen eine dauerhafte einstweilige Verfügung erteilen, erhalten Sie zwei Kopien davon: eine für Sie und eine für die Polizeidienststelle in Ihrer Stadt oder Gemeinde, in der der Angeklagte lebt (oder arbeitet, wenn er/sie außerhalb Ihrer Stadt wohnt). Die Polizei muss diese Kopie aufbewahren.

Wenn Sie also nie wirklich verstanden haben, was eine einstweilige Verfügung bedeutet, nun, es ist eine gerichtliche Anordnung, die Sie vor Belästigung oder Schaden durch eine andere Person schützen soll.

Sie können eine einstweilige Verfügung erwirken, wenn Sie vor Gericht nachweisen können, dass Sie belästigt, bedroht oder geschädigt werden. Sie müssen nicht mit der Person verheiratet sein, bei der Sie eine einstweilige Verfügung beantragen. Wenn Sie einen ehemaligen Freund, eine Freundin, einen Lebensgefährten, einen Verwandten oder eine andere Person haben, die Sie missbraucht hat, dann holen Sie eine einstweilige Verfügung ein. 

Welche Nachweise benötigen Sie für eine einstweilige Verfügung?

Welche Nachweise benötigen Sie für eine einstweilige Verfügung?

Benötigen Sie wirklich Beweise, um eine einstweilige Verfügung zu stellen? 

Wenn Sie eine einstweilige Verfügung benötigen, befinden Sie sich höchstwahrscheinlich in einer ziemlich beängstigenden Situation. Sie müssen sich jetzt sicher und geschützt fühlen, was bedeutet, den Papierkram richtig zu machen. Auf die Frage „Brauche ich für eine einstweilige Verfügung einen Nachweis?“ gibt es leider keine eindeutige Antwort. Es hängt wirklich von den Besonderheiten Ihrer Situation oder sogar von dem Staat ab, in dem Sie leben.

Wir schauen uns an, welche Probleme bei der Beantragung einer einstweiligen Verfügung ohne Nachweis auftreten können und wie Sie sich den nötigen Schutz verschaffen können.

Sie müssen keinen „Beweis“ dafür haben, dass Sie jemand bedroht oder belästigt, aber es ist hilfreich, wenn Sie einen haben.

Probleme bei der Einreichung ohne Nachweis

Eines der ersten Dinge, die man über einstweilige Verfügungen verstehen muss, ist, dass sie nicht kostenlos sind. Es fallen Gebühren und Anwaltsgebühren an, wenn Sie beim Ausfüllen der Formulare rechtliche Hilfe benötigen. Möglicherweise müssen Sie auch für eine Zuverlässigkeitsüberprüfung bezahlen.

Related:  Wie man in 3 Monaten Spanisch lernt und Übersetzer wird

Wenn Sie eine einstweilige Verfügung beantragen und verlieren, weil Sie nicht nachweisen können, dass die Person Sie belästigt oder bedroht hat, verlieren Sie nicht nur die einstweilige Verfügung (und das dafür ausgegebene Geld), sondern Ihr Belästiger kann Sie auch verklagen für die Einreichung einer ungerechtfertigten Forderung gegen sie (eine so genannte SLAPP-Klage).

Aufgrund dieser Probleme ist es wichtig, dass jeder, der eine einstweilige Verfügung beantragt, über solide Beweise verfügt. Wenn Sie einen Nachweis haben, können Sie diesen zusammen mit Ihrem Antrag einreichen. Zu den akzeptablen Nachweisformen gehören:

Welche Nachweise benötigen Sie für eine einstweilige Verfügung?

1. Bilder von Verletzungen

Werbung

LESEN SIE UNTEN WEITER

Werbung

Um Ihre Frage zu beantworten: „Welchen Nachweis benötigen Sie für eine einstweilige Verfügung?“ Die Antwort ist ein Bild einer Verletzung. Wenn Sie Bilder von Verletzungen haben, die Sie aufgrund von Missbrauch erlitten haben, gelten diese als Beweismittel und sollten eingereicht werden. Sie haben vielleicht keine Bilder, aber das ist auch in Ordnung. Bei einer einstweiligen Verfügung geht es nicht darum, dass der Richter feststellt, wer für den Missbrauch verantwortlich ist oder nicht. Es geht darum, Ihnen einen Gerichtsbeschluss zu erteilen, um Ihren Missbraucher von Ihnen und Ihren Kindern fernzuhalten. Wenn Ihr Täter Sie angegriffen oder mit einem Angriff gedroht hat, Sie aber nie verletzt hat, dann spielt es keine Rolle, ob es Bilder von Verletzungen gibt oder nicht. Ein Polizeibericht würde in dieser Situation als Beweismittel ausreichen.

2. Krankenakten

Sie können in einem Verfahren zur einstweiligen Verfügung sicherlich Ihre Krankenakten als Beweismittel verwenden, solange sie für die vorliegende Angelegenheit relevant sind. Außerdem sollten Sie wissen, dass Ihre medizinischen Unterlagen im Allgemeinen vertraulich sind und dass es gemäß den HIPAA-Regeln für medizinische Anbieter illegal ist, sie ohne Ihre Zustimmung oder gerichtliche Anordnung offenzulegen. Diese Regeln gelten jedoch nicht, wenn Sie freiwillig Informationen über Ihre Gesundheit oder Behandlung an eine andere Person weitergeben. Wenn Sie sich entscheiden, die Aufzeichnungen einzureichen, werden sie daher Teil der öffentlichen Aufzeichnung, und jeder, der Zugriff auf die Gerichtsakte hat, kann sie einsehen.

Related:  Nigerian Police Academy: Alles, was Sie wissen müssen + Anforderungen

3. Polizeiberichte

Ein Polizeibericht ist auch ein guter Beweis für die Einreichung einer einstweiligen Verfügung, insbesondere wenn Sie keine Bilder haben. Wenn Sie Ihre Situation der Polizei gemeldet haben, kann Ihr Anwalt diese Berichte als Beweis zusammenstellen und sie dem Gericht vorlegen. Es ist also immer gut, Situationen zu melden, die Ihr Leben bedrohen.

4. Tagebucheinträge oder schriftliche Aussagen von Zeugen

Immer noch die Frage: „Welchen Beweis brauchen Sie für eine einstweilige Verfügung?“ Nun, schriftliche Erklärungen sind großartig. Diese werden verwendet, wenn im Rahmen einer einstweiligen Verfügung der Nachweis erforderlich ist, dass jemand eine Person oder deren Eigentum missbraucht hat. Sie werden in den Akten des Gerichts aufbewahrt und können während des Prozesses vor Gericht gestellt werden, um nachzuweisen, dass der Missbrauch stattgefunden hat.

Es gibt zwei verschiedene ‌schriftliche Erklärungen:

ich. Eidesstattliche Erklärung

Dies ist eine eidesstattliche Erklärung von jemandem, der den Missbrauch gesehen hat, aber sie ist nicht von der zu schützenden Person unterschrieben. Es soll den Nachweis erbringen, dass der Missbrauch stattgefunden hat, ist aber nicht rechtlich bindend.

Werbung

ii. Ablage

Werbung

Dazu gehören ein unterschriebenes Formular der Person, die missbraucht wurde, sowie eine eidesstattliche Erklärung von jedem, der Zeuge des Missbrauchs war. Es ist ein Dokument, das bei Bedarf auch während des Prozesses vor Gericht vorgelegt werden kann.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie, wenn jemand eine Bedrohung für Sie oder Ihre Familie darstellt, rechtlich gesehen nur sehr wenige Beweise benötigen, um eine einstweilige Verfügung zu erhalten. Die Polizei wird Ihnen eher glauben, wenn es in der Vergangenheit zu Gewalt oder Missbrauch zwischen dem Antragsteller und dem Antragsgegner gekommen ist. Sie sollten keinen Zweifel daran haben, dass Sie in Gefahr sind.

Wenn Sie gefragt haben: „Welchen Beweis benötigen Sie für eine einstweilige Verfügung?“


Verbreiten Sie die Liebe

Hinterlasse einen Kommentar