12 größte Städte in Afrika nach Landfläche und Bevölkerung 

Foto des Autors
Geschrieben von Chinyere Akalugwu

 

Verbreiten Sie die Liebe

Afrikas Bevölkerung wächst schnell, am deutlichsten in seinen bevölkerungsreichen Städten. In allen der größten Städte Afrikas leben mehr als zwei Millionen Menschen im Überschuss.

Während es leicht vorstellbar ist, dass größere Gebiete mehr Menschen aufnehmen können, ist dies in den meisten überbevölkerten afrikanischen Städten nicht der Fall. Einige dieser Städte sind so klein, dass eine solche Bevölkerungsdichte als Risiko angesehen wird. 

In diesem Artikel werden wir uns einige der größten Städte Afrikas nach Landfläche und Bevölkerung ansehen. Sie werden schockiert sein, wie bevölkert einige dieser Städte sind. 

6 Größte Stadt Afrikas nach Landmasse

1.Kinshasa

Kinshasa ist eine der flächenmäßig größten Städte Afrikas

Kinshasa liegt am Südufer des Kongo, etwa 320 km vom Atlantischen Ozean entfernt. Kinshasa ist nicht nur die Hauptstadt, sondern auch der Ort, an dem die Persönlichkeit des Landes von den vielen unterschiedlichen und manchmal widersprüchlichen Kräften geprägt wurde. 

Werbung

LESEN SIE UNTEN WEITER

Kinshasa breitet sich südlich vom Malebo Pool aus, einer Erweiterung des Kongo-Flusses, wo er auf die Küste der Stadt trifft. Die Stadt liegt auf einer Ebene, die größtenteils zwischen 918 Fuß (280 Meter) und 1,148 Fuß (350 Meter) über dem Meeresspiegel liegt und teilweise von Anhöhen umgeben ist. 

Kinshasa hat eine Gesamtfläche von 9,965 km2 und ist damit die größte Stadt Afrikas.

2. Kairo

Kairo liegt im nördlichen Teil Ägyptens, der als Unterägypten bezeichnet wird. Es liegt 165 Kilometer (100 Meilen) südlich des Mittelmeers und 120 Kilometer (75 Meilen) westlich des Golfs von Suez und des Suezkanals. 

Die Stadt liegt am Nil, südlich dessen, wo sich der Fluss von seinem Tal in der Wüste abzweigt und in das tief liegende Nildelta mündet. Kairo hat eine Gesamtfläche von 2,734 km2 und ist damit gemessen an der Landmasse eine der größten Städte Afrikas.

Werbung

LESEN SIE UNTEN WEITER

3. Ibadan

Ibadan

Mit einer Gesamtfläche von 3,080 km2 bleibt Ibadan eine der größten Städte Afrikas. Ibadan liegt im südöstlichen Teil des Bundesstaates Oyo im Südwesten Nigerias. 

Es liegt etwa 119 Kilometer (74 Meilen) nordöstlich von Lagos und 120 Kilometer (75 Meilen) östlich der internationalen Grenze zwischen Nigeria und der Republik Benin. 

Das Talgebiet der Stadt liegt 150 m über dem Meeresspiegel, während der Nord-Süd-Hauptkamm, der mitten durch die Stadt verläuft, 275 m über dem Meeresspiegel liegt.

4. Kapstadt

Kapstadt liegt auf dem Breitengrad 33.55° S, was ungefähr dem von Sydney und Buenos Aires und dem von Casablanca und Los Angeles auf der Nordhalbkugel entspricht. 

Werbung

LESEN SIE UNTEN WEITER

Sein Längengrad beträgt 18.25° E, was ungefähr dem von Casablanca und Los Angeles entspricht. Kapstadt umfasst 2,461 km2 und ist damit eine der flächenmäßig größten Städte Afrikas.

5. Durban

Durban liegt an der Ostküste Südafrikas, mit Blick auf den Indischen Ozean. Die Stadt liegt an der Spitze des Umgeni-Flusses, der einen Teil der nördlichen Stadtgrenze von Durban bildet und an anderen Stellen durch die Stadt selbst fließt. 

Durban Harbour, ein natürlicher Hafen, ist der verkehrsreichste Hafen in Südafrika und der viertgrößte Hafen der südlichen Hemisphäre. Durban hat eine Gesamtfläche von 2,292 km2 und ist damit eine der größten in Afrika.

6. Kabinda

Cabinda

Das moderne Land Cabinda entstand, als die Königreiche N'Goyo, Loango und Kakongo zusammenkamen. Es ist 7,290 km2 groß (2,810 Quadratmeilen). 

Werbung

LESEN SIE UNTEN WEITER

Der Status von Cabdina als Exklave und Provinz Angolas in Afrika wurde von einer Reihe politischer Gruppen in der Region bestritten. Einheimische nennen die Hauptstadt Tchiowa, Tsiowa oder Kiowa. Es wird auch Cabinda genannt. 

Die Provinz hat vier Gemeinden: Belize, Buco-Zau, Cabinda und Cacongo.

6 Größte Stadt in Afrika nach Einwohnerzahl

1. Lagos, Nigeria (15,388,000)

Lagos ist eine der bevölkerungsreichsten Städte Afrikas

Lagos ist die bevölkerungsreichste Stadt in Nigeria und Afrika, mit einer Bevölkerung von 15,388,000. Es ist eine der Städte mit den meisten Einwohnern der Welt. Diese Stadt ist ein Ort, an dem alles das Beste ist, was es sein kann. Diese Stadt wächst mit einer der schnellsten Raten der Welt.

Lagos war bis 1991 Nigerias Hauptstadt. Obwohl einige Institutionen umgezogen sind, ist die Stadt immer noch eine wichtige Wirtschaftskraft. Es hat einen der größten Häfen Afrikas und ist auch das größte Industriezentrum des Landes. 

Werbung

LESEN SIE UNTEN WEITER

Die Folgen sind viel Luftverschmutzung, unkontrolliertes Wachstum und eine besorgniserregend hohe Kriminalitätsrate.

2. Kinshasa, Republik Kongo (7,786,000)

Kinshasa ist die Hauptstadt und größte Stadt der Demokratischen Republik Kongo. Es liegt direkt am Kongo-Fluss. Sie ist nach Paris die zweitgrößte französischsprachige Stadt der Welt. Es wird angenommen, dass etwa 7.7 Millionen Menschen in Kinshasa leben. 

Obwohl die Demokratische Republik Kongo viele Mineralien hat, leben 64 % ihrer Bevölkerung in Armut. Gas, Öl, Landwirtschaft und Holz sind einige der anderen wichtigen wirtschaftlichen Ressourcen von Kinshasa. 

Aufgrund von Korruption und andauernden Kriegen können die meisten Menschen nicht an den Gewinnen aus der Wirtschaft teilhaben. OSAC sagt, dass das Niveau der Kriminalität kritisch ist. Es gibt Straßenbanden in der Stadt, was sie sehr gefährlich macht.

Werbung

LESEN SIE UNTEN WEITER

3. Kairo, Ägypten (7,734,600)

Kairo, Ägypten.

Kairo ist die Hauptstadt von Ägypten und seine größte Stadt. Es ist bekannt als der Ort, an dem die Zivilisation begann. Dort leben über 7.7 Millionen Menschen. Ein Bericht aus dem Jahr 2014 Bevölkerungsreferenzbüro sagt, dass die Bevölkerung des Landes jedes Jahr um 2.6 % wächst. 

Zwei Drittel des ägyptischen BIP werden im Großraum erwirtschaftet, weshalb Kairo das wirtschaftliche Zentrum des Landes ist. Einige der Industrien, die die meisten Arbeitsplätze in der Stadt schaffen, sind diejenigen, die mit Textilien und Lebensmitteln arbeiten, Eisen und Stahl herstellen, Konsumgüter herstellen usw. 

Kairo ist auch ein geschäftiger Ort für Geschäfte, Regierungsdienste und Tourismus. Seit der Revolution im Januar 2011 sind die Preise für Lebensmittel und Medikamente gestiegen, und die Zahl der Menschen ohne Arbeit ist gestiegen. 

Werbung

LESEN SIE UNTEN WEITER

Kairo hat auch viel Kriminalität. Im Großraum Kairo gibt es acht informelle Siedlungen, die zu überfüllt sind und in denen viele Menschen unter der internationalen Armutsgrenze von 2 Dollar pro Tag leben. Diese Siedlungen haben ein niedriges Bildungsniveau und viele Menschen sind unterernährt und haben einen schlechten Gesundheitszustand.

4. Kano, Nigeria (4,103,000)

Kano ist die Hauptstadt des gleichnamigen Bundesstaates im Norden Nigerias. Dort leben etwa 2.8 Millionen Menschen. Es hat nach Lagos die zweitmeisten Einwohner des Landes. 

Laut einem Bericht des Investor's Handbook der Regierung des Bundesstaates Kano aus dem Jahr 2013 wächst die Bevölkerung der Stadt jedes Jahr um 3.5 %. Kano ist das Geschäfts- und Handelszentrum im Norden Nigerias. Es hat ein durchschnittliches Bruttoinlandsprodukt von 29.38 Milliarden US-Dollar pro Jahr. 

Werbung

LESEN SIE UNTEN WEITER

Kano ist ein Markt für mehr als 300 Millionen Menschen, da es ein regionales Handelszentrum ist. Die größte Bedrohung für Kano geht von den Terroranschlägen von Boko Haram aus, die hauptsächlich im Norden stattfinden. 

An Markttagen, Feiertagen und religiösen Feiertagen passieren diese Dinge. Sicherheitsprobleme treten in der Stadt aufgrund von schlechter Regierung, Armut und unkontrollierter Migration auf.

5. Alexandria, Ägypten (3)

Die ägyptische Stadt Alexandria ist eine Strand- und Hafenstadt am Mittelmeer mit einer Größe von 115.8 Quadratmeilen. Alexander der Große begann damit im Jahr 331 v. Sie hat etwa 3.8 Millionen Einwohner und ist damit die zweitgrößte Stadt des Landes. 

Jedes Jahr ziehen 1.7 % mehr Menschen nach Alexandria. Jedes Jahr gibt die Stadt 46 Milliarden Dollar an die Wirtschaft Ägyptens. Der Tourismus ist ein großer Teil der Wirtschaft. Aus diesem Grund wird es die Perle des Mittelmeers genannt. 

Werbung

LESEN SIE UNTEN WEITER

Fast die Hälfte der ägyptischen Industriearbeit wird in und um Alexandria geleistet, was bedeutet, dass es viel Wasser verbraucht. Einige der Dinge, die Alexandrias Wasserbedarf steigen lassen, sind die Landwirtschaft, eine wachsende Bevölkerung und die schnelle Urbanisierung. 

Ein Gouverneur wird vom Präsidenten für die Stadt verantwortlich gemacht. Seit der ägyptischen Revolution im Jahr 2011 sind Kriminalität und terroristische Bedrohungen in Alexandria gestiegen.

6. Abidjan, Elfenbeinküste (3, 677, 100)

AtlanticRide

Die wirtschaftliche Hauptstadt der Elfenbeinküste ist Abidjan City, die eine Fläche von 818 Quadratmeilen umfasst. Es wird angenommen, dass dort etwa 3.6 Millionen Menschen leben. Abidjan ist die Stadt und das Industriezentrum der Elfenbeinküste. 

Die Stadt ist verantwortlich für 18 % aller Arbeitsplätze im Land, 52 % aller Arbeitsplätze in der Sekundar- und Hochschulbildung und 50 % des BIP des Landes. Die Kakao-, Öl- und Erdgasindustrie sind ebenfalls sehr wichtig für die Wirtschaft. 

Werbung

LESEN SIE UNTEN WEITER

Eine Raffinerie in Abidjan verwandelt Rohöl in etwas anderes. Das Öl wird dann nach Übersee verschifft oder zur Herstellung von Ölprodukten vor Ort verwendet.

Fazit

Nachdem Sie die größten Städte Afrikas nach Bevölkerung und Landgröße kennen, können Sie jetzt entscheiden, wo Sie gerne hingehen, wenn Sie auf Tour sind.

Möchten Sie die kleinsten Länder Afrikas kennenlernen, lesen Sie Top 12 der kleinsten Länder in Afrika und lassen Sie uns wissen, was Sie über sie denken.


Verbreiten Sie die Liebe

Hinterlasse einen Kommentar